Mohammad

„Bei den blauen Augen können Sie doch niemals aus Syrien kommen“ sagen viele zu ihm.

Mohammad, 28 Jahre, ist ein richtiger „Kontakt-Knüpfer“ und bringt gerne Menschen zusammen. Seine sympathische Art schafft Vertrauen.

„Wenn jemand Hilfe braucht, bin ich da – wenn etwas zu tun ist, bin ich dabei – und bringe noch Leute mit“. Mohammad findet immer die richtigen Worte und kann Menschen aktivieren.

Er kam 2015 allein nach Deutschland. Auf seinem Weg hat er einen 15 jährigen getroffen und sich direkt um ihn gekümmert.

Mittlerweile hat er mehrere Ehrenämter. Er ist am Treffpunkt City Nord der Ehrenamt Agentur Essen e.V. aktiv. Nach der Schule geht er mindestens einmal in der Woche in den Oxfam-Laden und verpackt und verkauft dort.

In Syrien hat er Agrarwissenschaften studiert, jetzt würde er gerne eine Ausbildung machen – und besucht gerade einen Vorbereitungskurs. „Mathematik ist meins“.

„Ich habe immer gearbeitet. Mit dem was ich tue, vertreibe ich schlechte Laune. Ich helfe, weil ich es will.“

Text: Angela Landes